• Lauschzwiebel

    Strangler Things


    Fett. Das
    sämige Gold des dicken Mannes. Man schmiert es aufs Brot, man backt darin Krapfen aus oder aber man steigt in ein Fass voller öliger Sürge, um dann im Adamskostüm, einzig bedeckt mit weißem Talg, seinen animalischen Instinkten freien Lauf zu lassen und anderen Leuten die Rüben einzudrücken.
    So wie im schönen Vater/Sohn Drama „The Greasy Strangler“ aus dem Jahr 2016, dessen Besprechung die deftige Schwarte dieser Folge der Zwiebel ausmacht.
    Ist das Kunst oder kann das Speck, sozusagen.
    Herr D. und Herr B. haben jedenfalls Spaß, ekeln sich aber auch in angemessenem Maße.

    Natürlich enthält der magere Teil der Folge drumherum genug der gewohnten Themen, so dass auch der Zwiebellauscher mit sensiblem Magen (aka LUSCHEN!) auf sein Kotzen… äh… seine Kosten kommt.
    Es gibt fast überzeugende Lego Batmobile, an die nur noch ein ganz kleines bisschen eigene Hand angelegt werden muss und in Augen mancher nicht ganz so überzeugende muskelbepackte blaue Knochenköppe.

    Auch die eher mainstream-orientierten Filmgucker werden befriedigt mit einem Round Up aus aktuellen Animationsfilmen.

    Es sollte für jeden etwas dabei sein.

    Passend zu dieser Folge empfehlen wir ein deftiges Schmalzbrot.
    Hier noch ein Rezept:

    1,6 kg Weizenmehl, Type 550
    450 g Roggenmehl, Type 997
    40 g Salz
    160 g Schweineschmalz
    60 g Hefe
    1,2 Liter Wasser

    Alle Zutaten mit dem Handmixgerät mit Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten. Ca. 15 Minuten zugedeckt gehen lassen.

    Zu einem großen Laib formen oder oder zu langen dünneren Broten rollen und nochmal gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat. Den Ofen auf 220° vorheizen und dann die Brote einschieben. Auf der mittleren Schiene 30-45 Minuten backen.

    Bon appetit.

    Folge direkt herunterladen

    Fledermaus und Stacheltier

    War was?
    Okay, hier ist der Elefant im Raum: Wir waren watt länger weg, aber geändert hat sich gar nicht so viel. Was doch, hört Ihr im Cast. Eigentlich wird gequatscht, gelacht und gemampft, als wäre nichts gewesen.

    Unter Anderem: Die Herren Dudda und Besten besprechen mit „Sonic The Movie“ DEN (Singular!) Kinohit von 2020 in einem ausschweifenden BlueBlurrBlahBlah, kommentieren das neu erblühende Masters of the Universe Spielzeug und der bärtige Berliner hat sich in Unkosten gestürzt, um sich sechs Stunden am Stück Männer in Strumpfhosen (und eine Frau in Hotpants) im Snyder Schnitt der Justice League anzuschauen. Herr Besten nicht.

    Außerdem: Poesie und Musik.

    Hohe Kultur also.
    Wie immer!
    Hat sich nix verändert.

    Falls Beschwerden geäußert werden wollen, wendet Euch übrigens am besten an Herrn Besten, der war nämlich für den Schnitt dieser Episode zuständig.
    #ReleaseTheDuddaCut


    #Batman #ReleaseTheSnyderCut #Sonic #JusticeLeague #Podcast #DCU

    Folge direkt herunterladen

    Stapelsteinbekakeln

    Totgeglaubte leben Länger!
    Zwiebellauscher, feiert mit uns die Rückkehr von Herrn Dudda (dem Elvis Presley
    des Podcastings) und Herrn Besten (dem Tupac Shakur des Podcastings) und
    lauscht Ihren Beweggründen für die lange Abstinenz des besten Podcasts wo gibt.
    Das Ganze in technisch neuem Gewand, denn Skype, die alte Sumpfkuh, wurde
    ausgemistet und durch neues Teufelswerk ersetzt, dass in Zukunft noch für
    einige Experimente sorgen könnte.
    Herr Dudda war in der Zwischenzeit nicht faul und preist seinen neuen Podcast
    an, in dem es, wie könnte es anders sein, um Kartoffeln Ghostbusters
    geht!
    Diesen findet ihr hier.
    Herr Bestens Umtriebigkeit indes führte überraschenderweise zu noch mehr
    Nachwuchs,… jetzt ehrlich… so: Sohn… echt!
    Doch für die Zwiebel dachten sich die beiden, wie könnte man besser wieder
    einsteigen als mit einer gemütlichen Besprechung des neuen Lego-Prospekts?
    Wahrscheinlich mit Vielem, aber ihnen war nun mal danach. Natürlich schweift
    man dabei die ganze Zeit ab, so dass man auch als Nicht-Stapelsteinbekloppter auf
    seine Kosten kommen sollte.
    In diesem Sinne: Zwieb zwieb Ahoi!

    Und hier noch ein Bild vom Pandan-Drink


    #Ghostbusters #Lego #food #comedy #podcast

    SPOILER SPECIAL Star Wars 8

    Eine Zwiebel ohne Herrn Besten muss erst noch erfunden werden? Hier ist sie! Und ist stinklangweilig. Zumindest WENN man Nichts für Star Wars übrig hat. Die Herren Dudda und Podchul haben sich Die letzten Jedi gegeben und erholen sich leidenschaftlich mäkelnd von etwaigen Erschütterungen der Macht, die Regisseur Rain Johnson seinem Publikum auf dem Silbertablett serviert.
    Wer selbst schon im Kino war und etwas Gruppentherapie gebrauchen könnte, sollte dringend reinhorchen. Alle Anderen seien gewarnt: Es wird gespoilert bis die Schwarte kracht!

    #starwars #lastjedi #spoiler #podcast #porg

    Alles ufte!

    Alle Jahre wieder…
    … nein, kommt nicht die Lauschzwiebel, so weit ist nun auch noch nicht gekommen, aber zumindest das große Geschenkeauspacken ist ein Ereignis, das nur alle zwölf Monate wiederkehrt und auch dieses Mal lassen wir Euch daran teil haben. Freut Euch auf enttäuschte Gesichter, volle Mülleimer und Wurst mit Gesicht!
    Herr Besten entschuldigt sich im Übrigen für seine schlechte Soundqualität, hat er doch immer noch nicht seine neue Technik im Griff.
    Und zu guter Letzt gibt es noch einen Livebericht Herrn Duddas vom Force Friday, den er zusammen mit „Dem Oli“ besucht hat, von dem er als wahrer Held zurückkehrte.
    Drum setzt Euch und euren Midi-Chlorianern die Kopfhörer auf, zündet die erste Adventskerze an und lasst euch von zwei Stunden Zwiebelpalaver die Ohrmuscheln schmusen.